Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
brand eins audio: Originalität Audiomagazin

brand eins audio: Originalität

Regulärer Preis:7,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Originalität":

  • Die Falschen und die Echten:
    Noch nie war sie so wertvoll wie heute - Originalität. Warum das so ist, beschreibt Wolf Lotter in seinem Essay.
  • Die Regenmacher:
    Wer als Mittelständler auf einem gesättigten Markt überleben will, braucht mehr als gute Ideen. Über den stetigen Kampf des Armaturenherstellers Dornbracht gegen Billigkonkurrenz und Plagiatoren berichtet Mischa Täubner.
  • Alte Musik in neuen Kanälen:
    Die Berliner Philharmoniker produzieren einmalige Erlebnisse. Und stellen diese Konzerte seit fünf Jahren ins Internet. Über ihre Strategie berichtet Peter Laudenbach.
  • Originell scheitern:
    Der Technikhistoriker Reinhold Bauer erklärt Thomas Ramge im Gespräch, warum ungewöhnliche Ideen sehr beliebt sind - aber fast nie einen Markt finden.
  • Wo ist die Henne?:
    Die Geschäftsideen junger Internetfirmen sind selten neu. Dass es darauf häufig auch gar nicht ankommt, zeigt die Geschichte von Gidsy und Getyourguide. Jakob Vicari berichtet.
  • Die Zeitreise:
    In Zeiten verwechselbarer Produkte sind solche mit unverwechselbarer Geschichte sehr angesagt. Harald Willenbrock berichtet am Beispiel der britischen Schuhmacherei Tricker's über den Heritage-Hype.
  • Verliebt in eine Idee:
    Ein Werber und ein Produktdesigner wollen noch einmal ganz neu anfangen - und entscheiden sich für Parfüm-Flakons. Die Geschichte eines Hürdenlaufs erzählt Dorit Kowitz.

  • Die Kunst der Verwandlung:
    Nantes war eine heruntergekommene französische Industriestadt. Heute ist sie eine der Kommunen mit der besten Lebensqualität des Landes. Das ist das Werk des Kulturmanagers Jean Blaise, eines Mannes, der sein Handwerk beherrscht. Jessica Braun hat ihn getroffen.
  • "Wir haben uns erkannt":
    Dagmar Woyde-Koehler hegt Erbe und Geist ihres verstorbenen Mannes: mehr als tausend Bilder, Zeichnungen, Notizen. Für ihre große Liebe reist sie, wenn es sein muss, noch heute bis ans Ende der Welt. Ein Porträt von Erwin Koch.
  • Die Zweitkarriere:
    Die große Kunst für Musiker, Schauspieler oder Maler besteht darin, nach dem Erfolg neu anzufangen. Wie das gelingen kann, weiß Peter Lau.
  • Die Aura der Fälschung:
    Erst galten Wolfgang Beltracchis Bilder als Meisterwerke, dann als Pfuscherei. Am Beispiel dieses Kriminalfalls analysiert Manfred Clemenz, wie Kunst bewertet wird.
  • Die Echtheitsforscherin:
    Wann ist ein Oldtimer wirklich alt? Mit dieser Frage beschäftigt sich Gundula Tutt, eine Spezialistin in Sachen automobiler Patina. Barbara Opitz hat sie in ihrer Werkstatt besucht.
  • Mit Parzifals Hilfe:
    Viele Milliarden an EU-Subventionen flossen nach Ostslowenien - doch arm ist die Region noch immer. Der Geiger Miha Pogačnik will das ändern. Eine Reportage von Dirk Böttcher.
  • Der Tuchmaler:
    Henri d'Origny entwirft seit 55 Jahren Seidentücher. Und wenn es nach ihm geht, soll das immer so weitergehen. Die Geschichte des Mannes, der seine Bestimmung gefunden hat, erzählt Karin Finkenzeller.
  • "Sieh nicht zurück.":
    Das ist das Lebensmotto von Dave Stewart, ehemaliger Gitarrist der Eurythmics und Multi-Unternehmer. Das Porträt des unheimlich produktiven Popstars verfasste Slaven Marinovic.
  • Eine Seifenoper im Kaukasus:
    In Stefan Scholls Text geht es um ein junges Aussteigerehepaar, das sich auf Handwerk verlegt. Was in Deutschland nicht weiter bemerkenswert wäre, ist in Russland ein aberwitziges Abenteuer.
  • Entwurzelte Patrioten:
    In Japan besuchen 10.000 Kinder Privatschulen, in denen Treue zu Nordkorea gelehrt wird. Dahinter steckt ein Jahrzehnte währender Identitätskonflikt. Bernhard Bartsch klärt auf.
  • Der Scheich rief - und die Schildkröten kamen:
    Die Herren Dubais haben dem Persischen Golf ein mehrere Milliarden Dollar teures Naturschutzgebiet beschert. Versehentlich. Eine unglaubliche Geschichte aus der Welt des Überflusses von Helge Sobik.


Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

©2014 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG (P)2014 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG

Hörerrezensionen

Bewertung

5.0 (3 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
5.0 (2 )
5 Sterne
 (2)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.5 (2 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher


Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.