Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
brand eins audio: Ökonomischer Unsinn Audiomagazin

brand eins audio: Ökonomischer Unsinn

Regulärer Preis:7,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Ökonomischer Unsinn":

  • Das Paradox:
    Eine moderne Ökonomie trifft auf veraltete Denkweisen. "Das Paradox" heißt Wolf Lotters Essay über einen folgenreichen Widerspruch in unserer Gesellschaft.
  • Der Fall RR:
    Eigentlich wollte er nur eine Seminararbeit zum Abschluss bringen. Dann entdeckt der Student Thomas Herndon in der einflussreichen Studie zweier Star-Ökonomen gravierende Fehler. Unter dem Titel "Der Fall RR" erzählt Steffan Heuer die Geschichte eines akademischen Irrtums und seine Folgen.
  • Schön gerechnet:
    Wer Statistiken erstellt oder Bilanzen berechnet, arbeitet heute mit Excel oder einem anderen Tabellen-Kalkulationsprogramm. Warum das gefährlich ist, erklärt Steffan Heuer.
  • Vielen ist bewusst, dass sie Teil eines lächerlichen Spiels sind:
    Das sagt der Ex-Manager Oliver Weyergraf über den alltäglichen Irrsinn im Konzern. Thomas Ramge hat mit ihm über bürokratische Eigendynamik, Statusdenken und wahnwitziges Projektmanagement gesprochen.
  • Der amerikanische Freund:
    Kendrick White hat es als Ausländer in Russland weit gebracht. Er liebt das Land und will dessen Wirtschaft nach vorn bringen. Doch dann gerät er ins Visier übermächtiger Gegner. Eine Reportage von Moritz Gathmann.
  • Auf Treibsand gebaut:
    Bin ich für den Ruhestand gut gerüstet? Diese Frage stellte sich Henri Müller. Das Ergebnis ist eine schonungslose Abrechnung mit der eigenen Altersvorsorge.


  • Erkennen, was Quatsch ist:
    In den vergangenen Jahren hat das Image der Volkswirtschaftslehre gelitten. Der Ökonom Rüdiger Bachmann verteidigt seine Zunft. Ein Gespräch mit Ingo Malcher.
  • Neben der Spur:
    Der Hamburger Unternehmer Florian Walberg setzt auf ein neues Produkt und lernt den Irrwitz der Bürokratie kennen. Seine Geschichte erzählt Holger Fröhlich.
  • Sonne und Schatten:
    Einerseits hat Deutschland zum weltweiten Durchbruch der Solarenergie beigetragen. Andrerseits haben hierzulande nur wenige davon profitiert. Stefan Scheytt hat die staatliche Förderung einer umstrittenen Technik untersucht.
  • Der überforderte Patient:
    Das Kostenerstattungs-Prinzip der privaten Krankenversicherung gilt als Vorbild für Transparenz. Zumindest in der Theorie. In seiner Analyse zeigt Christian Sywottek die Praxis.
  • Die resistente Industrie:
    Die Welt braucht dringend neue Antibiotika, doch die Pharma-Unternehmen haben sich weitgehend aus der Forschung zurückgezogen. Dirk Böttcher analysiert in seinem Report die Gründe dieses Marktversagens.
  • Wem hilft die Wirtschaftswissenschaft?:
    Die ökonomische Lehre versucht, die Zusammenhänge von volks- und betriebswirtschaftlichen Entwicklungen zu beschreiben und scheitert dabei oft an den eigenen Widersprüchen. Stefan A. Jansen erklärt die Hintergründe und entwickelt Lösungen.
  • Das Geld reicht nie:
    Geld ist mehr als ein bloßes Zahlungsmittel, und die Gründe hierfür reichen zurück bis in die Ur-Geschichte des Menschen. Der Philosoph Christoph Türcke erläutert im Gespräch mit Peter Laudenbach den Zauber des Zasters.
  • Ewigen Zankapfel:
    Das Ehegattensplitting gilt seit Jahrzehnten als widersinnige Regelung. Warum selbst erklärte Gegner des Gesetzes den "Ewigen Zankapfel" letztlich nicht abschaffen, weiß Mischa Täubner.
  • Der schöne Schein:
    Beim Schweizer Finanzverwalter Helvetia Wealth sind 50 Millionen Franken der Kunden verschwunden. Ingo Malcher rekonstruiert den Fall.
  • Auf der Suche nach der schwäbischen Hausfrau:
    ...und ihren Rezepten zur Rettung der Weltwirtschaft war Holger Fröhlich. Hier seine Reisenotizen.



Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

©2015 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG (P)2015 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG

Hörerrezensionen

Bewertung

2.5 (2 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Gesamt
3.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
2.0 (2 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Sprecher


Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.