Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
brand eins audio: Lust Hörbuch

brand eins audio: Lust

Regulärer Preis:7,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Lust":

  • Das Lustprinzip:
    Heute muss man immer Bock auf alles haben, konstatiert Wolf Lotter, wer nicht genügend Leidenschaft zeigt, fällt durch. In seinem Essay stellt er "Das Lustprinzip" in Frage und bricht die Lanze für ein altmodisches Wort: Zufriedenheit.
  • Paradies oder Hölle:
    Start-ups stehen für eine besondere Unternehmenskultur, für Spaß und Leidenschaft statt Dienst nach Vorschrift. Ist das nur ein Klischee? Wie sieht die Realität in den auf schnelles Wachstum angelegten Jungunternehmen aus? Dieser Frage geht Mischa Täubner in seiner Analyse nach.
  • Die Umsteiger:
    Viele Menschen sehnen sich nach einer Auszeit von der Routine, aber nur wenige setzen ihre Sehnsucht in die Tat um. Von zweien, die es auf ganz unterschiedliche Weise getan haben, berichtet Dorit Kowitz.
  • Ein guter Deal:
    Warum gehen Menschen arbeiten, wenn sie dafür nicht bezahlt werden? In einem Zürcher Bioladen sind Drogensüchtige beschäftigt, die sich davon etwas Wertvolles versprechen: Normalität. Lisa Goldmann hat sie besucht. Ihre Reportage trägt den Titel "Ein guter Deal".
  • Mal was anderes machen:
    In Rostock nennt man ihn immer noch "Der Zahnarzt", dabei ist Jörg-Uwe Neumann schon seit 2009 Direktor der Kunsthalle. Wie gelangt man von einer Arztpraxis an die Spitze eines Museums? Dirk Böttcher porträtiert den Mann, der "Mal was anderes machen" wollte.
  • Magst du?:
    Es ist eine der wichtigsten Fragen der hiesigen Wirtschaft: Wie macht man in Zeiten des Überflusses Lust auf Konsum? Harald Willenbrock befragte für seinen Report Profis aus der Werbung.


  • Abgefahren:
    Geht im digitalen Zeitalter der Spaß am Lustobjekt Auto verloren? Warum Michael Köckritz die Hoffnung hegt, dass das nicht passieren wird, verrät er in seinem Essay.
  • Späte Liebe:
    Eine Hamburgerin entdeckt mit 40 ihre wahre Leidenschaft und beginnt eine Ausbildung zur Köchin. Warum sie so lange brauchte, bis sie über viele Umwege endlich den richtigen Beruf ergriff, erklärt Peter Lau.
  • Die richtige Dosis:
    Das Leben des Gastronoms und Lebenskünstlers Vincent Klink kreist um Lust und Genuss. Doch egal, ob er sein Restaurant führt, Musik macht, isst, trinkt, raucht: Er achtet stets auf "Die richtige Dosis". Welche das ist, und wie man sie findet, verrät er im Interview mit Ingo Malcher.
  • Exzess macht Arbeit:
    Der Techno-Musiker Fritz Kalkbrenner ist ein erfolgreicher Nachtarbeiter der guten Laune. Wie bringt man Abend für Abend Tausende Menschen in Stimmung? Und vor allem: Wie hält man das jahrelang durch? Die Kernaussage des Berliners im Gespräch mit Peter Laudenbach: "Exzess macht Arbeit".
  • Große Sprünge:
    Überall in Deutschland entstehen gerade Trampolin-Parks, die ihren Betreibern Millionen-Umsätze einbringen. Anika Kreller stellt zwei Hamburger Unternehmer vor, die sich mit ihrer Firma "Große Sprünge" erhoffen.
  • Mythos Motivation:
    Pandas sind ziemlich faule Burschen mit wenig Bock auf Sex. Für Wolf Lotter sind die lustlosen Bären Anlass, den "Mythos Motivation" zu hinterfragen.
  • Treiber und Getriebene:
    Die Porno-Industrie setzt wie kaum eine andere auf neue Technik - und fördert so seit Jahrzehnten die Innovation anderer Branchen. Welche das sind und warum die neuesten Virtual-Reality-Brillen eher nicht für jugendfreie Zwecke verwendet werden, erklärt Constantin van Lijnden in seinem Report.
  • Selbst ist die Frau:
    Die Hersteller von Sexspielzeugen sind längst aus ihrer Schmuddelecke herausgetreten und versuchen, Frauen als Kundinnen zu gewinnen. Das werden sie auch müssen, wollen sie nicht vom Markt verdrängt werden. Welche Strategien die Firmen verfolgen, analysiert Sebastian Hofer.
  • Die Ökonomie des Datings:
    Ein Mann und eine Frau verabreden sich - so könnte man das Wort "Dating" umschreiben. Nach Meinung der US-amerikanischen Historikerin Moira Weigel greift das aber viel zu kurz. Im Interview mit Lars Jensen erklärt sie "Die Ökonomie des Datings".
  • Wie wird Bildung zur Quengelware?:
    Ausgehend von dieser Leitfrage stellt Stephan A. Jansen dar, was sich in der Wissensgesellschaft ändern muss.
  • Ohne kommt man auch durch:
    Moritz und Thomas Neubronner sind jahrelang nicht zur Schule gegangen. Sie hatten schlicht keine Lust dazu und taten lieber, was ihnen Spaß machte. Was aus den beiden Schulverweigerern wurde, erzählt Andreas Molitor in seiner Reportage.



Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

©2016 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG (P)2016 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG

Hörerrezensionen

Bewertung

5.0 (2 )
5 Sterne
 (2)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
5.0 (2 )
5 Sterne
 (2)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.5 (2 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher


Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.