Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
brand eins audio: Geschwindigkeit Audiomagazin

brand eins audio: Geschwindigkeit

Regulärer Preis:7,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Geschwindigkeit":

  • Richtgeschwindigkeit:
    Die Zeit rast - so eine verbreitete Klage. Doch der eigentliche Grund für dieses Hochgeschwindigkeitsgefühl ist nicht hohes Tempo, sondern falsches, arbeitet Wolf Lotter in seinem Essay "Richtgeschwindigkeit" heraus.
  • Rennmäuse:
    Der deutsche Online-Händler Zalando ist sehr rasch vom Start-up zu Europas größtem Modeversender herangewachsen. Profite sind zweitrangig. Ist das auf Dauer gesund? Andreas Molitor analysiert die Strategie der "Rennmäuse".
  • Wer sagt, dass alles schneller wird?:
    Der italienische Physiker Carlo Rovelli hält Zeit für ein Konstrukt, das nur in der menschlichen Vorstellung existiert. Im Gespräch mit Chiara Somajni erklärt er, warum diese Erkenntnis hilft, Veränderungen gelassener zu sehen.
  • Voll im Soll:
    Online-Händler sind "Voll im Soll", wenn sie schnell wachsen und Märkte besetzen. Doch viele junge Unternehmen sind damit überfordert. Christian Sywottek analysiert, warum der Münchner Versender von Babyprodukten windeln.de eine Ausnahme bildet.
  • Avanti! Avanti!:
    Kaum eine Branche unterliegt so sehr dem Zwang zur Geschwindigkeit wie die Mode-Industrie. Woran es liegt, dass nur der Schnelle Erfolg und der Langsame das Nachsehen hat, untersucht Stefanie Schütte in ihrem Report.
  • Tintenherz:
    Nicht zu schnell und nicht zu langsam darf die Tinte vom Füller aufs Papier fließen. Das Geheimnis eines Füllfederhalters liegt in einem Bauteil, das nur wenige Konstrukteure herstellen können. Anika Kreller besuchte einen von ihnen.


  • Auf Speed:
    Im Silicon Valley steht Geschwindigkeit hoch im Kurs, doch längst nicht alle Unternehmen sind "Auf Speed". Steffan Heuer besuchte drei Start-ups, für die Tempo Teil ihres Geschäftsmodells ist - aber aus sehr unterschiedlichen Gründen.
  • Koreaner wollen den Krieg gewinnen:
    Südkorea ist in wenigen Jahrzehnten vom Schwellenland zur Wirtschaftsmacht aufgestiegen. Das hat Spuren hinterlassen. Welche, das erklärt der Sozialwissenschaftler Daniel Schwekendiek im Gespräch mit Sören Kittel.
  • Der Kunde ist es, der das Tempo macht:
    Viele Manager klagen über die Beschleunigung des Lebens, können sich ihr aber nicht entziehen, denn: "Der Kunde ist es, der das Tempo macht". Der Automatisierungs-Experte Hans-Christian Boos erklärt im Interview mit Gabriele Fischer und Wolf Lotter, warum Zeit zum Denken erkämpft werden muss.
  • Gesunde Unruhe:
    Wie hat es eine kleine Tischlerei aus Niederösterreich geschafft, zu einem Zulieferer für die Flugzeug-Industrie zu werden? Vor allem durch eine "Gesunde Unruhe", wie Daniela Schröder bei ihrem Besuch bei dem Unternehmer feststellte.
  • Wer viel misst, misst Mist:
    Vor 13 Jahren prophezeite der Philosoph und Informatiker Mihai Nadin im brandeins-Interview mit Jens Bergmann eine Ära des allgegenwärtigen Computers, die "um das Jahr 2016 herum eintreten wird". Höchste Zeit für ein Wiedersehen der beiden. Heute betrachtet Nadin das Sammeln von Daten mit Argwohn.
  • Voll auf Empfang:
    Unser Autor Alexander Krex ist mit seinem Smartphone ständig und überall "Voll auf Empfang" und beginnt sich zu fragen, ob er dadurch Zeit spart oder eher verliert.
  • Action!:
    Auch im Kino entkommt man der Beschleunigung nicht. Denn in Hollywood geht der Trend hin zu kürzen Einstellungen und schnelleren Schnitten. Führt das zur Reizüberflutung? Wie verändert sich unsere Wahrnehmung? Peter Laudenbach und Steffan Heuer haben Medienfachleute dazu befragt.
  • Mut zur Ruhe:
    Dass man nicht unbedingt auf die Tube drücken muss, um in den Medien von heute Erfolg zu haben, weiß Matthias Hannemann aus Norwegen zu berichten. Dort beweist das öffentliche Fernsehen mit dem Format Slow TV "Mut zur Ruhe".
  • Lächerliche Hektik:
    Geschwindigkeit ist relativ und hat auch eine kulturelle Note. So manches, was Europäer als notwendige Beschleunigung betrachten, halten Afrikaner für "Lächerliche Hektik". Wieso Eile in weiten Teilen des afrikanischen Kontinents verpönt ist, erläutert Johannes Dieterich.
  • Renn sie um! Aber mit Charme:
    Anders als Afrikaner vergöttern Russen die Geschwindigkeit, halten sie aber am Ende oft nicht durch. Das hat zumindest unser Korrespondent Stefan Scholl beobachtet.
  • Eine Metamorphose:
    Wir leben doppelt so lange wie vor 130 Jahren, altern also langsamer. Aber was heißt das überhaupt, zu altern? Und warum ist es so unvermeidlich wie das Sterben? Unter dem Motto "Eine Metamorphose" sucht Damian Schwarz nach Antworten in der Wissenschaft.



Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

©2015 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG (P)2015 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG

Hörerrezensionen

Bewertung

5.0 (1 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
5.0 (1 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
5.0 (1 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher


Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.