Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
brand eins audio: Das gute Leben Hörbuch

brand eins audio: Das gute Leben

Regulärer Preis:7,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Das gute Leben".

  • Gut & reichlich:
    Früher war Glück gleichbedeutend mit Wohlstand. Heute merken viele, dass das nicht alles ist.
  • Wie es mir gefällt:
    So lautet die Überschrift des Beitrags über vier Lebenskünstler. Unser Autor traf einen Angestellten, einen Schlosser, eine Malerin und einen Berufsnomaden. Von ihnen kann man lernen, dass es sich lohnt, die eigenen Vorstellungen zu verwirklichen - auch wenn es manchmal schwierig ist.
  • Lebe wild und gefährlich? Das war einmal:
    In der Werbung von heute soll die Welt sauber, heil und vor allem gesund sein. Eigentlich schade. In ihrem Text beschwert sich Dorit Kowitz über biedere Reklame.
  • Glück wird überbewertet:
    Der Philosoph Wilhelm Schmid schreibt Bestseller über Lebenskunst. Der Therapeut Arnold Retzer hat vor kurzem eine Streitschrift gegen positives Denken veröffentlicht. Beide sind sich einig, dass Glück überbewertet wird.
  • Die Geister, die er rief:
    Ommo Grupe hat einst als Sportfunktionär mit dafür gesorgt, dass sich die Deutschen mehr bewegen. Im Interview kritisiert er nun den Leistungszwang, Körperkult und die Kommerzialisierung des Sports.
  • Westwärts!:
    Ein Enkel des berühmten Ökonomen Milton Friedman will auf ausrangierten Kreuzfahrtschiffen und stillgelegten Bohrinseln neue Staaten auf hoher See gründen. Aus der abenteuerlichen Idee wird gerade eine Bewegung. Steffan Heuer hat die Aktivisten getroffen.
  • Der zementierte Spiegel:
    Kann eine Wohnung glücklich machen? Wie sehr prägt uns Architektur? Diese und andere Fragen beschäftigen den Architekten Roger Diener.

  • Geld oder Leben:
    Eine Erbschaft kann manchmal reich machen. Meistens aber beschert sie eine Menge Ärger. In solchen Fällen vermittelt der Mediator Jürgen von Oertzen.
  • Retten. Nicht reden:
    Dies ist das Motto der drei Chefs von Wurst Stahlbau. Während andere Firmen versuchen, mit sozialem Engagement ihr Image aufzubessern, gehen die drei Brüder mit gutem Beispiel voran und machen Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr. Thomas Ramge hat sie besucht.
  • Chinas schwarze Kinder:
    1979 führte China die Ein-Kind-Politik ein. Doch nicht alle halten sich daran. Inzwischen leben 13 Millionen Menschen als Illegale im eigenen Land - die Zweit- oder Drittgeborenen.
  • Muss alles größer werden?:
    Das Wirtschaftswachstum ist in Verruf geraten. Christiane Sommer sagt ja und erklärt in sieben Thesen, warum.
  • Zahl doch, was du willst:
    Für Kunden scheint es ein Traum zu sein, und er kann auch den Unternehmen nutzen: Die Kunden entscheiden, was ihnen die Ware wert ist.
  • Von Maikäfern und innerer Haltung:
    Alle wollen glücklich sein, doch kaum jemand weiß, wie das geht. Unser Autor Dirk Böttcher hat sich auf eine Spurensuche begeben. Er fand Antworten bei der Zeichentrickfigur Herrn Rossi, einem Schauspieler und einem Neurobiologen.
  • Bauern, schlau!:
    Geldanlage mal ganz anders: Der Städter leiht dem Landwirt Geld, und der zahlt die Zinsen in Form von Rüben, Käse und Schinken. Das heißt dann Genussgemeinschaft.
  • Hereinspaziert!:
    Museen, die mehr Besucher haben wollen, müssen ihnen etwas Besonderes bieten. So wie das Frankfurter Städel-Museum.
  • Beta-Chef:
    Ein ängstlicher Chef mischt sich in alles ein. Ein mutiger Chef lässt seine Mitarbeiter machen. Detlef Lohmann ging noch einen Schritt weiter: Der Geschäftsführer des Mittelständlers Allsafe Jungfalk hat sich selbst entmachtet - was dem Geschäft verblüffend gut tut.
  • Abschied aus der Kampfzone:
    Der ehemalige Manager Klaus Weyler hat eine Weile gebraucht, bis er erkannte, dass Zahlen nicht glücklich machen. Er nahm seinen persönlichen "Abschied aus der Kampfzone", begann, als Coach zu arbeiten, und entdeckte das Thema seines Lebens.
  • Perfekte Tarnung:
    Die Unternehmerin Renate Möller ist Herz und Seele ihrer Möbelmanufaktur, doch am liebsten bleibt sie im Hintergrund und lobt andere. Unsere Autorin Carolyn Braun hat sie getroffen.
  • Gedichte für alle:
    Vor neun Jahren brach über die hochangesehene aber bettelarme Poetry Foundation in Chicago eine Erbschaft von 100 Millionen Dollar herein. Der Autor Lars Jensen beschreibt in seiner Reportage, was die Poeten mit dem Geld anstellen.
  • Mit Erika fing alles an:
    Hans-Dietrich Reckhaus machte eine erstaunliche Wandlung durch: Der Unternehmer, der mit seiner Firma Insektenbekämpfungsmittel herstellt, entdeckte auf einmal seine Liebe für Fliegen.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

©2012 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG (P)2012 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG

Hörerrezensionen

Bewertung

3.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
0 (0 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
0 (0 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher


Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.