Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
brand eins audio: Befreiung Audiomagazin

brand eins audio: Befreiung

Regulärer Preis:7,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Befreiung":

  • Die Inventur:
    Frei sein heißt, Entscheidungen zu treffen und die Konsequenzen zu tragen. "Die Inventur" heißt Wolf Lotters Essay über zu viel Pathos und zu wenig Realitätssinn bei der Suche nach Selbstverwirklichung.
  • Der Frühling ist noch nicht zu Ende:
    Im Jahr 2011 organisierte der Ägypter Wael Ghonim über Facebook Demonstrationen gegen das Mubarak-Regime und wurde so zu einem der bekanntesten Gesichter der Demokratie-Bewegung. Im Interview mit Alexander Görlach sagt er: "Der Frühling ist noch nicht zu Ende."
  • Weitblick:
    Der Publizist Götz Paschen wollte schreiben können, was er will. Darum hat er in der Provinz zwischen Hamburg und Bremen seine eigene Zeitung gegründet: den Torfkurier. Das Porträt, das Alexander Krex über ihn geschrieben hat, trägt den Titel "Weitblick".
  • Glücklich gescheitert:
    Als ihre Firma Pleite ging, verlor Anne Koark alles. Warum sie heute sagt, dass es das Beste ist, was ihr passieren konnte, erzählt Anika Kreller.
  • Wir sind dann mal weg:
    Was drängt erfolgreiche Manager zum Absprung? Wieso wagen sie einen Neuanfang? Harald Willenbrock hat mit vier von ihnen gesprochen.
  • Du sollst nicht lärmen:
    Der Schriftsteller Wiglaf Droste nimmt in seinen Publikationen kein Blatt vor den Mund. Für das tägliche Miteinander aber mahnt er zu höflichen Umgangsformen. Ein Interview von Peter Laudenbach.


  • Das Glück des Anfängers:
    "Schöner wohnen" heißt die Fotostrecke über eine ästhetisch wie funktional bemerkenswerte Forschungsstation am Südpol. Der Entwurf stammt von einem Architekt ohne jede Erfahrung mit solchen Projekten. Harald Willenbrock hat mit dem Mann über "Das Glück des Anfängers" gesprochen.
  • Einfach machen:
    Das dachte sich der Schornsteinfeger Volker Eink, gab seinen Beruf auf und setzte alles daran, Bauingenieur zu werden. Jan-Martin Wiarda erzählt seine Geschichte erklärt, was es heißt, ohne Abitur an einer Hochschule zu studieren.
  • Der Heimkehrer:
    Andreas Rapp führt ein neues Leben, bleibt sich selbst aber treu. Der Ex-Manager macht nun in seinem Heimatdorf Marmelade. "Der Heimkehrer" heißt das Porträt, das Kristina Läsker über ihn geschrieben hat.
  • Die Mutige:
    Leyla Imret hatte es gut in Deutschland. Trotzdem ist die Kurdin in ihre Heimat zurückgekehrt, um sich dort als Bürgermeisterin zu engagieren. Warum sich "Die Mutige" auch vom Widerstand der Mächtigen nicht aufhalten lässt, weiß Lisa Goldmann.
  • Die Mensch-Maschine:
    Enno Park war taub, bis er sich ein Implantat einsetzen ließ, das mehr kann, als nur den fehlenden Hörsinn auszugleichen. Ein Interview von Holger Fröhlich.
  • Für den Kick:
    Der Kampfsport hat sie von ihren Ängsten befreit. Wie, das haben vier ganz unterschiedliche Menschen der Autorin Katharina Heckendorf verraten. "Für den Kick" lautet der Titel ihrer Erfahrungsberichte.
  • Aufbruch ins Unbekannte:
    Was treibt einen Wissenschaftler an, dessen Erkenntnisse sich der Vorstellungskraft der meisten Menschen entziehen und kaum Anwendung finden? Jakob Vicari hat sich dem Physiker Angel Rubio angenähert.
  • Zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
    Das Start-up Aboalarm befreit seine Kunden von lästigen Verträgen. Wie sich damit Geld verdienen lässt, erklärt Sarah Mühlbergers Firmenporträt.
  • Endspiel:
    Um so arbeiten zu können, wie es ihm gefällt, hat der Literaturliebhaber Sebastian Guggolz seine Anstellung als Verlagslektor aufgegeben und hoch gepokert. Von seinem "Endspiel" berichtet Mischa Täubner.
  • Lieber unbesternt:
    Warum verzichtet ein Koch freiwillig auf die Auszeichnung des Guide Michelin? Unter dem Titel "Lieber unbesternt" erzählt Philipp Maußhardt die Geschichte von Frank Buchholz und seines Mainzer Gourmet-Restaurants.
  • Und raus bist:
    In San Francisco ist die Nachfrage nach Wohnungen um vieles größer als das Angebot. Was das für Mieter bedeutet, beschreibt Steffan Heuer in seinem Erfahrungsbericht.
  • Tolle Rolle:
    Ein Berliner Schauspieler ließ sich inspirieren und wurde Theaterproduzent. Eine "Tolle Rolle". Aber kann man anspruchsvolle Stücke ohne Subventionen finanzieren? Peter Laudenbach ist dieser Frage nachgegangen.



Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

©2015 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG (P)2015 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG

Hörerrezensionen

Bewertung

5.0 (2 )
5 Sterne
 (2)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
5.0 (1 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
5.0 (2 )
5 Sterne
 (2)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher


Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.