Keine Rezension mehr von Christian

Sie erhalten keine weiteren Empfehlungen basierend auf den Rezensionen und Bewertungen dieses Hörers.

Sie können diesem Hörer jedoch jederzeit wieder folgen.

OK

You now follow Christian

Sie erhalten fortan Benachrichtigungen sobald dieser Hörer eine neue Rezension schreibt sowie Empfehlungen basierend auf der Bibliothek oder den Tipps des Hörers.

Falls Sie dem Hörer nicht mehr folgen möchten, können Sie dies jederzeit rückgängig machen.

OK

Christian

Landshut, Deutschland

Bewertungen
90
Rezensionen
85
Ich folge
0
Mir folgen
33
Mal mit
„hilfreich“
bewertet
320

  • Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969

    • gekürzt (12 Std. 40 Min.)
    • Von Frank Witzel
    • Gesprochen von Frank Witzel
    Gesamt
    (7)
    Sprecher
    (7)
    Geschichte
    (7)

    "Frank Witzels Werk ist ein im besten Sinne maßloses Romankonstrukt. Erzählt wird die Geschichte eines Jungen aus der hessischen Provinz..."

    Christian sagt: "Buchpreisgewinner kann überzeugen"
    "Buchpreisgewinner kann überzeugen"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Der Text muss für die Hörbuchfassung stark gekürzt worden sein, über 800 Seiten würden ein Hörbuch ergeben, das länger ist als 12 Stunden. Das ist schon mal schade.
    Der Autor lispelt, das stört aber nicht wirklich. Er interpretiert seinen Text wirklich ausgezeichnet. Der Text lebt auch wirklich vom Rhythmus, vom Sound der Sprache, das wirkt sehr gut.
    Der Roman ist vielschichtig, mit diversen Zeit- und Handlungsebenen, nicht alles wird einem beim Hören klar. Aber dass man am Ende Lust hat, das Buch zu lesen, spricht eigentlich für das Hörbuch.
    Das Manuskript sollen über 30 Verlage abgelehnt haben. Das wird einerseits verständlich. Andererseits ist es schade, dass die Verlage lieber auf Nummer Sicher gehen und Mainstream-Romane veröffentlichen. Witzel hat dagegen wirklich etwas gewagt mit seinem außergewöhnlichen Text. Schön, dass das im Endeffekt belohnt wurde (und sich einige Lektoren im Nachhinein geärgert haben werden, einen Buchpreisgewinner abgelehnt zu haben).

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Bonsai

    • gekürzt (01 Std. 13 Min.)
    • Von Alejandro Zambra
    • Gesprochen von Christian Brückner
    Gesamt
    (1)
    Sprecher
    (1)
    Geschichte
    (1)

    Julio liebt Emilia. Emilia liebt Julio. Beide lieben Proust, beide haben nicht eine Seite Proust gelesen. In Santiago de Chile lernen sie sich...

    Christian sagt: "nett"
    "nett"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Diese Geschichte als Roman zu bezeichnen, ist recht gewagt.
    Warum das Buch in Chile ein großer Erfolg gewesen sein soll, erschließt sich mir nicht.
    Brückner als Sprecher ist großartig wie immer.
    Leider hat er sich hier für seinen eigenen Parlando-Hörbuchverlag einen Text ausgesucht, der die Erwartungen nicht ganz erfüllen kann. Dafür ist die Geschichte zu fragmentarisch, zu sprunghaft, die Figuren bleiben papieren. Schade.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Purity: A Novel

    • ungekürzt (25 Std.)
    • Von Jonathan Franzen
    • Gesprochen von Jenna Lamia, Dylan Baker, Robert Petkoff
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (31)
    Sprecher
    (29)
    Geschichte
    (29)

    Young Pip Tyler doesn't know who she is. She knows that her real name is Purity, that she's saddled with $130,000 in student debt....

    Christian sagt: "Kein pures Vergnügen"
    "Kein pures Vergnügen"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Seit "Corrections" bin ich ein Freund der Prosa Jonathan Franzens, auch seine Essay-Bände haben mir ausgesprochen gut gefallen.
    Purity habe ich gerne gehört, was auch an den Sprechern lag: zwei der drei Sprecher fand ich ausgezeichnet; vor allem Jenna Lamia hat mich begeistert, aber auch Dylan Baker ist großartig.
    Der Roman an sich hat bei mir zwiespältige Gefühle hinterlassen. Zwei der drei Handlungsstränge (die durch die unterschiedlichen Sprecher gut zu unterscheiden sind) haben mich an das erinnert, was ich an Franzen mag.
    Mit dem dritten, der Geschichte des DDR-Bürgers Andreas, hat sich der Autor etwas überschätzt. Auch wenn Franzen eine Zeitlang in der BRD gelebt hat, kann man nicht einfach mal die Geschichte einer DDR-Jugend erzählen wollen. Die Amerikaner mögen ihm das abnehmen, mir erschien die Geschichte von vorne bis hinten unglaubwürdig, auch sprachlich fällt dieser Teil deutlich gegenüber den beiden anderen ab.
    Purity kann man sich durchaus anhören, aber "Corrections" ist immer noch Franzens mit Abstand bester Text.

    12 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Der Mann ohne Eigenschaften

    • ungekürzt (62 Std. 53 Min.)
    • Von Robert Musil
    • Gesprochen von Wolfram Berger
    Gesamt
    (30)
    Sprecher
    (26)
    Geschichte
    (27)

    Ulrich, der Mann ohne Eigenschaften, nimmt sich im August 1913 für ein Jahr "Urlaub vom Leben"...

    Alois Treindl sagt: "Endlich wurde mir dieses Werk zugänglich"
    "Endlich als Hörbuch"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Den dicken Roman hatte ich schon dreimal angefangen, aber immer stecken geblieben.
    Jetzt mit dem Hörbuch werde ich es schaffen!
    Nach 6 Stunden (also ca. 10%) kann ich zumindest sagen, dass Wolfram Berger für mich die ideale Stimme mit seinem sanften, österreichischen Tonfall ist, um mich durch dieses Mamutwerk zu tragen.
    Zum Text selbst habe ich noch keine abschließende Meinung, manche Passagen sind faszinierend, andere etwas ermüdend.

    17 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki

    • ungekürzt (08 Std. 59 Min.)
    • Von Haruki Murakami
    • Gesprochen von Wanja Mues
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (444)
    Sprecher
    (406)
    Geschichte
    (409)

    Tsukuru ist Teil einer Clique, deren Mitglieder alle außer ihm eine Farbe im Namen tragen. Als er nach der Oberschule die Heimatstadt Nagoya verlässt...

    Herr Jensen sagt: "Eine poetische Geschichte-typisch Murakami!"
    "Des Kaisers neue Kleider"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Mir ein großes Rätsel, wie dieser Mann zum Weltliteraten, der sogar als Nobelpreiskandidat gehandelt wird, aufsteigen konnte. Sogar das sonst kritische Feuilleton kniet nieder vor Ehrfurcht, auch vor diesem neuen Roman.
    IMHO: Der Mann kann nicht schreiben. Ich finde in diesem Text keinen einzigen literarisch interessanten Satz. Dafür viel Banales, Kitschiges, Esoterisches. Vor allem die Dialoge sind eine Qual. Und das alles kann nicht nur an der Übersetzung liegen.
    Die Geschichte an sich mag halbwegs interessant sein. Aber Literatur definiert sich für mich dadurch, dass das WIE viel wichtiger ist als das WAS. Und das WIE ist bei diesem Bestsellerautor für mich völlig belanglos.
    Der Sprecher passt sich dem Niveau des Textes leider an und ist auch eher zum Vergessen. Ich denke schon, dass ein sehr guter Schauspieler bzw. Sprecher der Kategorie Christian Brückner oder Ulrich Matthes den Text etwas interessanter hätten machen können.

    6 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Money

    • ungekürzt (16 Std. 30 Min.)
    • Von Martin Amis
    • Gesprochen von Steven Pacey
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (1)
    Sprecher
    (0)
    Geschichte
    (0)

    John Self is addicted to life. Porn freak and jetsetter, aficionado of wealth and women, Self is the heir to a culture where money beats out an insistent invitation to futile self-gratification....

    Christian sagt: "Hillarious!"
    "Hillarious!"
    Gesamt

    Martin Amis ist für mich einer der sprachgewaltigsten europäischen Autoren, immer wieder gelingen ihm Formulierungen, wo man einfach nur baff ist, wie gut jemand schreiben können kann.
    Da ist Inhalt und Handlung seiner Romane fast schon zweit- oder drittrangig. Bei Money haben wir es mit einem unglaublichen Helden zu tun, John Self, ein verkommener, versoffener englischer Regisseur, den wir auf eine Reise nach New York City begleiten dürfen, wo er für seinen nächsten Film Treffen mit Produzent und Schauspielern hat, immer wieder unterbrochen von drogenbedingten Abstürzen. Dafür schwingt sich die Sprache in erstaunliche Höhen auf. Kongenial gelesen von Steven Pacey. Ein irrer Trip dieses Hörbuch!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Selected Stories: The Alligators, A & P, Pigeon Feathers, The Family Meadow, Witnesses, Separating

    • ungekürzt (02 Std. 49 Min.)
    • Von John Updike
    • Gesprochen von John Updike
    Gesamt
    (1)
    Sprecher
    (0)
    Geschichte
    (0)

    John Updike reads six stories he has selected from the 100-odd he has published....

    Christian sagt: "Ein amerikanischer Klassiker"
    "Ein amerikanischer Klassiker"
    Gesamt

    John Updike schrieb auch gute Romane, aber seine wahre Meisterschaft zeigt sich bei seiner kürzeren Prosa. Die sechs hier ausgewählten Erzählungen gehören zwar nicht zu meinen liebsten (wie "Die andere Frau", "Der verwaiste Swimmingpool", "Transaktion"), zeigen aber sein Können, wie Updike scheinbar unspektakuläre Momente und Begegnungen durch seine Sprache und seine Ausdruckskraft in große Literatur verwandelt. Das Besondere an diesem Hörbuch ist natürlich, dass Updike seine Texte selbst liest, in einem wunderbar fein klingendem Englisch und einer Stimme, die perfekt zu seiner Literatur passt.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Paradiso

    • ungekürzt (05 Std. 29 Min.)
    • Von Thomas Klupp
    • Gesprochen von Max Urlacher
    Gesamt
    (23)
    Sprecher
    (5)
    Geschichte
    (6)

    Es ist heiß. Glühend heiß. In der flirrenden Tankstellenluft wartet Alex Böhm auf einen gelben Kombi...

    jackner sagt: "Pures Hörgold"
    "Kongenialer Sprecher"
    Gesamt

    Ein durchaus beeindruckendes Debüt von Thomas Klupp. Aber erst durch Max Urlachers geniale Interpretation wird es wirklich zum großen Hörvergnügen. Ich habe es sogar mehr als einmal gehört. Dabei fällt dann doch auf, dass der Aufbau des Romans etwas schematisch ist: die Hauptfigur trifft jemanden auf seinem Trip, dann gibt es jeweils die passende Rückblende, usw. Und der Gewaltausbruch des Helden kommt auch etwas unvermittelt und passt nicht wirklich zum Charakter der Figur.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Grenzgang

    • gekürzt (07 Std. 43 Min.)
    • Von Stephan Thome
    • Gesprochen von Nina Hoger, Matthias Brandt
    Gesamt
    (80)
    Sprecher
    (19)
    Geschichte
    (20)

    Alle sieben Jahre steht Bergenstadt kopf: Man feiert Grenzgang, das traditionelle dreitägige Volksfest, und dabei werden nicht nur die Gemeindegrenzen abgeschritten...

    tillivanilli sagt: "Spannendes aus der vielschichtigen Provinz"
    "Überschätzt"
    Gesamt

    Ein vielgelobter Debutroman, dessen Hörbuchfassung mich dann doch ziemlich kalt gelassen hat. Weder Handlung und Figurenzeichnung noch Sprache sind wirklich außergewöhnlich. Da kann schon jemand schreiben, aber dass er zum wirklich guten Autor taugt, muss Stephan Thome meinem Geschmack nach erst noch beweisen.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Radetzkymarsch

    • ungekürzt (17 Std. 21 Min.)
    • Von Joseph Roth
    • Gesprochen von Michael Heltau
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (176)
    Sprecher
    (79)
    Geschichte
    (77)

    Sein Großvater hat dem Kaiser in der Schlacht bei Solferino das Leben gerettet. Sein Vater ist ein pflichtbewusster Beamter der k.u.k. Monarchie...

    Christian sagt: "Die österreichische Seele"
    "Die österreichische Seele"
    Gesamt

    Auf der Bühne mochte ich Michael Heltau nie besonders, zu utriert, zu selbstverliebt. Aber ich muss ihm Abbitte leisten: diesen Klassiker der österreichischen Literatur liest er kongenial gut. Chapeau! Ein großartiger Roman, der mehr von der K.u.K.-Monarchie vermittelt als alle Geschichtsbücher zusammen.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.