Keine Rezension mehr von Caruu

Sie erhalten keine weiteren Empfehlungen basierend auf den Rezensionen und Bewertungen dieses Hörers.

Sie können diesem Hörer jedoch jederzeit wieder folgen.

OK

You now follow Caruu

Sie erhalten fortan Benachrichtigungen sobald dieser Hörer eine neue Rezension schreibt sowie Empfehlungen basierend auf der Bibliothek oder den Tipps des Hörers.

Falls Sie dem Hörer nicht mehr folgen möchten, können Sie dies jederzeit rückgängig machen.

OK

Caruu

Deutschland

Bewertungen
82
Rezensionen
26
Ich folge
0
Mir folgen
11
Mal mit
„hilfreich“
bewertet
101

  • Ich schreib dir morgen wieder

    • gekürzt (05 Std. 19 Min.)
    • Von Cecelia Ahern
    • Gesprochen von Josefine Preuss
    Gesamt
    (272)
    Sprecher
    (24)
    Geschichte
    (24)

    Tamara hat immer nur im Hier und Jetzt gelebt - und nie einen Gedanken an morgen verschwendet. Bis sie ein Tagebuch findet, in dem ihre Zukunft schon aufgezeichnet ist...

    Sabrina sagt: "Typisch Ahern - wunderbar."
    "Schaaaaade"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Zu spät habe ich gesehen, dass ich mir da ein gekürztes Hörbuch angelacht habe. Das vermeide ich eigentlich immer tunlichst.
    Naja, nun habe ich mir also das (viel zu kurze) Buch angehört und es fällt mir recht schwer ein Urteil zu fällen. Kann sein, dass die Geschichte eigentlich unendlich packend ist, aber durch die Kürzung hatte ich das Gefühl die Handlung wurde einfach abgeklappert ohne wirklich in die Tiefe zu gehen. Aber das ist nunmal das Schicksal gekürzter Hörbücher.
    Sonst: nette seichte Geschichte.
    Und beim nächsten Mal einfach besser hingucken :)

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Eine Handvoll Worte

    • ungekürzt (14 Std. 18 Min.)
    • Von Jojo Moyes
    • Gesprochen von Luise Helm
    Gesamt
    (1126)
    Sprecher
    (1028)
    Geschichte
    (1003)

    Die Journalistin Ellie durchforstet das Archiv ihrer Zeitung nach einer guten Geschichte - und findet einen Brief aus den 60er Jahren...

    guenteranton sagt: "romatik pur"
    "Ich bin ja nicht so der Romantik-Typ…"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    … aber die Frau hat mich bekehrt.
    Nachdem "Ein ganzes halbes Jahr" mich so umgehauen hat (nicht zuletzt wegen der fantastischen Sprecherin) waren meine Erwartungen an das neue Werk von Moyes entsprechend hoch. Und was soll ich sagen… sie wurden erfüllt.
    Eine tolle spannend verschachtelte Geschichte, kein bisschen vorhersehbar (auch wenn man sich zwischendrin immer mal wieder bei dem Gedanken erwischt "ach, ist doch klaaaar was jetzt passiert), mal wieder herrlich unperfekte Charaktere und die Sprecherin hats mir einfach angetan. Ich glaube ich würde Hörbücher auch nur wegen ihrer Stimme kaufen, wenig Sprecher schaffen es so gut einzelne Charaktere (vor allem verschiedene Geschlechter) so authentisch zu lesen.
    Langer Schreiberei, kurzer Sinn: tolles Buch. Wirklich. Selbst für jemanden wie mich, die ich eigentlich mit Herzschmerz, Romantik und dergleichen recht wenig am Hut habe :)

    11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Ein ganzes halbes Jahr

    • ungekürzt (14 Std. 44 Min.)
    • Von Jojo Moyes
    • Gesprochen von Luise Helm, Ulrike Hübschmann, Reinhard Kuhnert
    Gesamt
    (2577)
    Sprecher
    (2089)
    Geschichte
    (2093)

    Lou Clark weiß eine Menge. Sie weiß, wie viele Schritte es von der Bushaltestelle bis nach Hause sind. Sie weiß, dass ihr die Arbeit im Café...

    Lisa Braun sagt: "Sehr schön ..."
    "Sprachlos"
    Gesamt

    Witzige, intelligente Dialoge, einzigartige Charaktere, eine fesselnde Geschichte.

    Und die Stimme? Wahnsinn, die Leserin trifft in jeder Sekunde den richtigen Ton, man verliert sich regelrecht in der Geschichte.

    Schade dass es schon vorbei ist...

    24 von 26 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • London Road: Geheime Leidenschaft

    • ungekürzt (13 Std. 26 Min.)
    • Von Samantha Young
    • Gesprochen von Vanida Karun
    Gesamt
    (351)
    Sprecher
    (247)
    Geschichte
    (246)

    Johanna Walker ist jung, attraktiv und kann sich vor Verehrern kaum retten. Aber jeder sieht nur ihre Schönheit, niemand kennt ihr Geheimnis...

    Nanayaa sagt: "Einfach Super!!!!!!!"
    "kitschige Romanzen? Ich??"
    Gesamt

    Ja, als beinharte Romantik- und Schnulzenverweigerin stehe ich wohl nciht gerade ganz oben in der Zielgruppe für die Bücher von Samantha Young.
    Mit Shades of Grey bin ich die erotische Soft- und Hirnpausenliteratur eingestiegen. Und mehr waren diese Bücher auch nicht. Nette Hintergrundbeschallung, immer gleiche Heschichte: attraktives armes Mädchen verliebt sich in mächtigen, reichen und dominaten (natürlich unglaublich gutaussehenden) Mann.
    Mit dieser Erwartung habe ich mir Dublin Street angehört und war positiv überrascht. Endlich mal ne Frau mit A**** in der Hose und ner eigenen Meinung.
    Und so geht es in London Road weiter. Die Charaktere sind aus dem vorhergegangenen Teil bekannt, was sehr viel Spaß macht und den Einstieg leichter macht. Es ist interessant die Charaktere mal aus einem anderen Blickwinkel zu erleben.
    Die Geschichte ist zwar auch diesmal irgendwie die Gleiche, gleiches Schema, gleiches Ende - aber dafür kauft man die Bücher doch oder?
    Langer Rede kurzer Sinn: Samantha Young schafft es dieser Weichspüler-Literatur Substanz zu geben und zeichnet interessante Charaktere, Szenerien und Wendungen. Und auch die erotischen Szenen (an denen es natürlich nicht mangelt) sind nie abgehoben, peinlich oder gar zu exotisch.
    Ich würd mich auch über einen dritten Teil freuen!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Ein allzu braves Mädchen

    • ungekürzt (03 Std. 07 Min.)
    • Von Andrea Sawatzki
    • Gesprochen von Andrea Sawatzki
    Gesamt
    (45)
    Sprecher
    (20)
    Geschichte
    (20)

    Tagelang bellen die Hunde im Garten des Anwesens, bevor man Winfried Ott findet. Der 71-Jährige liegt nackt im Schlafzimmer seiner Villa...

    Myriam sagt: "ein wunderbares Hörbuch"
    "Wer hätte gedacht..."
    Gesamt

    ... dass die gute Frau Sawatzki auch noch schreiben kann? "Nur" als Vorleserin ist sie schon extrem gut, doch ihr erstes Buch ist wirklich eine Empfehlung.
    Sehr kurzlebig, knapp aber mit überzeugender Story und überraschender Handlung.

    Und gut gelesen sowieso ;)

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Blinde Vögel

    • ungekürzt (13 Std. 13 Min.)
    • Von Ursula Poznanski
    • Gesprochen von Andrea Sawatzki
    Gesamt
    (106)
    Sprecher
    (60)
    Geschichte
    (60)

    Zwei Leichen bei einem Salzburger Campingplatz - ein Mann und eine Frau, beide Mitte zwanzig. Auf den ersten Blick sieht es nach Mord und Selbstmord aus...

    Bina sagt: "Man muss Gedicht mögen, sonst wird es langweilig"
    "Wie der Vorgänger!"
    Gesamt

    Das erste Buch von Ursula Poznanski habe ich letzten Sommer gelesen und fand es spannend, einen "Trend" der neuen digitalen Medien in einem gut konstruiertem Thriller wieder zu finden. Das hat Poznanski auch dieses Mal geschafft. Die Aktivitäten auf facebook wirken dabei keinesfalls aufesetzt oder unglaubwürdig (was bei imaginären Kommentaren und Kommentar-Dialogen ja schnell mal passieren kann), im Gegenteil.
    Die Geschichte ist alles andere als vorhersehbar, hat mich stets überrascht und überzeugt mich durch die sympatische Protagonistin und ihren Partner.

    Es war mein ersten von Andrea Sawatsky gelesenes Buch, und sie hat mich positiv überrascht. Wenn man Sie nur vom Bildschirm kennt, überhört man schnell mal was die Frau doch für eine angenehme melodische Stimme hat.

    Hörempfehlung!

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Das also ist mein Leben

    • ungekürzt (06 Std. 10 Min.)
    • Von Stephen Chbosky
    • Gesprochen von Sven Hasper
    Gesamt
    (55)
    Sprecher
    (36)
    Geschichte
    (35)

    Charlie ist sechzehn, er ist in seinem ersten Jahr in der Highschool und hat die Probleme, die man in diesem Alter so hat...

    Caruu sagt: "Gutes Buch, guter Film, fabelhaftes Hörbuch"
    "Gutes Buch, guter Film, fabelhaftes Hörbuch"
    Gesamt

    Normalerweise mach ich das ja nicht. Den Film anschauen bevor ich das Buch gelesen habe. Dieses Mal lies sich das allerdings nicht vermeiden, da ich keinen blassen Schimmer von dem Buch hatte. "The Perks of being a Wallflower" war ein toller Film, rührend, komisch, mit toller Musik - definitiv ein Highlight 2012. Klar war ich nun neugierig auf das Buch. Als ich dann aber kürzlich auf der Suche nach einem neuen Hörbuch war, entschloss ich, das angefangene Buch einfach weiter zu hören.
    Bin ich froh, dass ich das getan habe. Schön vorgelesen, die Stimme gibt einem noch mehr Gefühl für Charly, seinen Charakter, und vor allem sein wahnsinnig sensibles Wesen. Die Geschichte wird in reiner Briefform erzählt, was ganz und garnicht so anstrengend ist wie ich befürchtet hatte.
    Klare Hörempfehlung - ich hoffe ich finde öfter solche Hörbücher :)

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Extrem laut und unglaublich nah

    • gekürzt (07 Std. 33 Min.)
    • Von Jonathan Safran Foer
    • Gesprochen von Alexander Khuon
    Gesamt
    (283)
    Sprecher
    (121)
    Geschichte
    (121)

    Oskar ist neun, er ist Erfinder, Pazifist, Schmuckdesigner und Tamburinspieler - und er hat eine Menge Fragen...

    Libelle62 sagt: "Toll - aber für mich zu viel"
    "Was soll man da noch sagen"
    Gesamt

    Ich habe in den letzten 12 Monaten viele Hörbücher gehört. Sehr viele. Einige waren gut, einige waren schlecht, ein paar wenige waren herausragend. Dieses ist eines davon. Nachdem ich von Jonathan Safran Foer "Tiere essen" (auch hier uneingeschränkte Hörempfehlung!) gehört hatte, wollte ich nun auch mal einen Roman von ihm hören. Ich bin fassungslos. So wunderschöne Sätze, Umschreibungen, Gleichnisse und kleine Details, die einfach nur... schön und intelligent sind. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Manchmal hatte ich Tränen in den Augen, manchmal musste ich lachen, oft stand ich einfach nur nach dem nach Hause kommen im Flur und wollte die Kopfhöhrer nicht abnehmen.

    Ich stimme meinen Vorpostern voll zu, das Buch ist in der Tat sehr anspruchsvoll, sehr direkt und kann einem ganz schön an die Nieren gehen. Doch das liegt nicht nur an Foer, die Stimme ist absolut perfekt gewählt. Alexander Khoun kenne ich bislang nur von der Bühne, dies war also mein erstes Hörbuch mit ihm. Und man kann sich spontan in diese ruhige und doll voll emotionale Stimme verlieben.

    So. Genug geschwärmt. Ich würde auch 10 Sterne geben :)

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Silo

    • ungekürzt (16 Std. 02 Min.)
    • Von Hugh Howey
    • Gesprochen von Peter Bieringer
    Gesamt
    (551)
    Sprecher
    (262)
    Geschichte
    (271)

    Die Erde ist unbewohnbar geworden, seit Generationen leben die Menschen in unterirdischen Silos. Was aber, wenn die Verwüstung der Erde...

    Torsten sagt: "Unterhaltsam und spannend"
    "viel ungenutztes Potential"
    Gesamt

    Die Story, die Idee und der Gedanke dahinter sind fantastisch. Ich bin ein großer Freund dieser Endzeit-Szenarien und habe mich daher direkt auf Silo gestürzt. Doch so gut die Grundidee auch ist, so ungenutzt ist das große Potential dahinter.
    Die Geschichte zieht sich im ersten Drittel wie Kaugummi, oft saß ich da und wünschte mir es möge doch endlich mal was passieren.
    Die Verhaltensweisen der Menschen und die Schilderung der einzelnen Charaktere ist allerdings logisch und sehr durchdacht.
    Einen Versuch ist Silo allemal wert.

    4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Der Weg in die Schatten (Night Angel 1)

    • ungekürzt (21 Std. 27 Min.)
    • Von Brent Weeks
    • Gesprochen von Bodo Primus
    Gesamt
    (1298)
    Sprecher
    (379)
    Geschichte
    (381)

    Für den Gassenjungen Azoth ist der gefürchtete Meuchelmörder Durzo Blint die einzige Chance, am Leben zu bleiben...

    Buddy sagt: "Wunderbare Dark Fantasy"
    "Vielleicht geb ich ihm irgendwann noch eine Chance"
    Gesamt

    Eigentlich gehört Fantasy nicht gerade zu meinen Aim-Genres, ich fühle mich eher im Thriller-Bereich zuhause.
    Jedoch bin ich durch Joe Abercrombie auf diese Sparte gestoßen und fands dann doch ziemlich unterhaltsam. Die Story von Brent Weeks "Der Weg in die Schatten" klang spannend, daher hab ich gleich nochmal zugeschlagen.
    Vergleichbar sind die beiden erstmal nicht. Beide sind zwar blutig und vom Setting her ähnlich, jedoch sind die Charaktere ganz anders gestrickt, der Handlungsschwerpunkt ist ein anderer und es gibt nur eine primäre Hauptfigur. Die Story war kompliziert gestrickt (auch wenn die Wendungen manchmal seh vorhersehbar waren) und verlangen schon die ungeteilte Afmerksamkeit. Eine Sekunde nicht aufgepasst und schon denkt man sich "Hä?!"

    Ich glaube ich hätte mir auch den zweiten Teil geholt (die Story hat mich dann schon packen können) wenn der Sprecher nicht wäre. Bodo Primus macht seinen Job sehr gut, exzellent vorgelesen, richtig betont und verständlich. Ich fand seine Stimme da lediglich nicht passend. Wenn ich mir die Charaktere vorgestellt habe, hatte ich eine völlig andere Stimme im Kopf und das hat mich die meiste Zeit sehr genervt. Daher ist das kein Abzug für das Hörbuch, da das lediglich mein eigenes subjektives Empfinden ist.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.