Keine Rezension mehr von Ed

Sie erhalten keine weiteren Empfehlungen basierend auf den Rezensionen und Bewertungen dieses Hörers.

Sie können diesem Hörer jedoch jederzeit wieder folgen.

OK

You now follow Ed

Sie erhalten fortan Benachrichtigungen sobald dieser Hörer eine neue Rezension schreibt sowie Empfehlungen basierend auf der Bibliothek oder den Tipps des Hörers.

Falls Sie dem Hörer nicht mehr folgen möchten, können Sie dies jederzeit rückgängig machen.

OK

Ed

Rezensionen braucht eigentlich kein Mensch! Aber man findet Gleichgesinnte und so interessante Bücher. Deswegen schreibe ich trotzdem!

Deutschland

Bewertungen
105
Rezensionen
58
Ich folge
0
Mir folgen
9
Mal mit
„hilfreich“
bewertet
156

  • Erwin, Mord & Ente: Ein Erwin-Düsedieker-Krimi

    • ungekürzt (07 Std. 46 Min.)
    • Von Thomas Krüger
    • Gesprochen von Dietmar Bär
    Gesamt
    (199)
    Sprecher
    (186)
    Geschichte
    (184)

    Erwin Düsedieker, der Sohn des ehemaligen Dorfpolizisten Friedhelm Düsedieker, stapft gern mit Parka und Papas alter Dienstmütze auf dem Kopf...

    BellaDonna sagt: "Zu kurz...."
    "Ente gut, alles gut"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Ein gelungenes Hörbuch wurde hier geschaffen. Man braucht etwas Zeit, um in die Geschichte von Thomas Krüger einzutauchen, speziell wenn man aus dem Süden Deutschlands kommt und der von Dietmar Bär manchmal mit leichtem Dialekt vorgetragene Text dann etwas befremdlich wirkt. Das liegt aber auch daran, dass es sich nicht gleich erschließt, dass sich diese Geschichte im Fahrwasser von Forrest Gump bewegt. Der Held des eindimensionalen Erzählstrangs, Erwin, ist der „leicht geistig minderbemittelte“ (?!?) Sohn des Ex-Dorfpolizists.

    Einmal richtig aufgegleist entwickelt sich eine richtig spannende Geschichte, von der man nicht lassen will. Gegen Ende begegnet uns eine zu dick aufgetragene „Braune-Hemden-Nostalgie“, die politisch korrekt ausgelöscht wird. Diese Übertreibung, die versucht ein ernstes Thema ins lächerliche zu ziehen, empfand ich als störend und hätte das Buch auch nicht nötig gehabt. Alles in allem ist es jedoch ein schönes Hörbuch, das mit einem versöhnlichen Schluss sehr gut unterhält. Eine Fortsetzung sicherlich erwünscht!

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Ein paar Tage Licht

    • ungekürzt (12 Std. 46 Min.)
    • Von Oliver Bottini
    • Gesprochen von Frank Arnold
    Gesamt
    (28)
    Sprecher
    (23)
    Geschichte
    (22)

    Algerien: Afrikas größtes Land, mit Reichtum gesegnet, im Innersten zerrissen. Hier wird ein deutscher Rüstungsmanager entführt...

    Jens sagt: "Hier ist Geduld gefragt ...."
    "Algerien im Fokus"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Bottini macht es seinem Leser zu einfach. Er entführt uns in die nordafrikanische Welt ein. Mit Liebe zum Detail beschreibt er Land, Leute und Eigenheiten. Das macht Spaß. Er kontrastiert dies allerdings mit einer politisch korrekten Anti-Kriegswaffen Geschichte und spielt dabei mit kleinbürgerlichen Klischees, die sich im deutschen Kleinstadt Milieu Bahn brechen. Leider verpasst er damit die Möglichkeit über differenzierte Persönlichkeiten die Vielschichtigkeit menschlicher Gesellschaften aufzuzeigen.

    Verstärkt wird der etwas kraftlose Auftritt durch den Vortrag von Arnold, der einfach etwas zu professionell mit dem Text umgeht. So entsteht ein gut gemachter Thriller, den ich ganz gerne gehört habe, der aber das Potential für mehr gehabt hätte.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Die satanischen Verse

    • ungekürzt (23 Std. 56 Min.)
    • Von Salman Rushdie
    • Gesprochen von N.N.
    Gesamt
    (14)
    Sprecher
    (13)
    Geschichte
    (13)

    Über der englischen Küste wird ein Flugzeug in die Luft gesprengt. Die einzigen Überlebenden dieses Terroranschlags sind Gibril Farishta und...

    Bastian sagt: "Extreme Schwenkungen der Lautstärke"
    "Schwer einzuordnen"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Lange habe ich auf dieses Buch bei Audible gewartet. Ein Kompliment an das Audible Team, dieses politisch brisante Buch nicht auszuklammern. Schließlich wurde wegen diesem Buch zur Ermordung des Autors öffentlich aufgerufen!

    Ist dies der Grund warum der Sprecher nicht genannt wird, oder ist es der sehr gewöhnungsbedürftige Stil des Vortrags. Diese starken Lautstärkeunterschiede sind wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Allerdings unterstreicht diese Form das „satanische“ zwischen den Zeilen. Mit zunehmender Dauer gewöhnt man sich daran und es passt wirklich gut zu dem Hörbuch. Auf jeden Fall sollte man jedoch mit der besten Qualität herunterladen.

    Und das Buch? Inhaltlich wartet hier etwas Außergewöhnliches auf den Hörer. Es ist eine Reise in die religiöse und kulturelle Welt von Menschen, die entwurzelt wurden, und eine neue Heimat suchen. Dabei geht es im Kern nur um Menschen, die ursprünglich nicht der westlichen Welt entstammen und so ist auch die Religion, die Grundlage der Geschichte, der Islam. Dabei sind die Anlehnungen an geschichtliche Vorbilder so deutlich, dass sie dazu einladen, sich mit den realen Personen auseinanderzusetzen. Die überdeutliche, reale, teils verletzende Sprache macht es dem Hörer nicht immer einfach das Buch zu genießen. Hinzu kommen die hohe Komplexität und die häufigen Sprünge zwischen den einzelnen Handlungssträngen. Und so fasziniert mich dieses Buch genauso, wie es mich abstößt.

    Aber ist es Wert dafür über einen Menschen ein Todesurteil zu verhängen und alle die zu verfolgen, die dieses Buch verbreiten? Mit dem Resultat, dass auch der Sprecher nicht genannt sein will. Hierauf gibt es ein vielschichtiges nein. Ich möcht gar nicht auf grundsätzliche ethische Grundsätze eingehen. Vielmehr liegt Rushdie mit seiner zum Teil ätzenden Kritik an der westlichen Welt so nah an denen die über ihn richten, dass auch dies in sich grotesk ist.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Englischer Harem

    • gekürzt (12 Std. 07 Min.)
    • Von Anthony McCarten
    • Gesprochen von Rufus Beck
    Gesamt
    (531)
    Sprecher
    (57)
    Geschichte
    (55)

    Ihr Hang zu Tagträumen hat die junge Tracy Pringle um ihren Job gebracht. Doch wie in einem Traum wenden sich die Dinge zum Guten...

    evolmer sagt: "geht tiefer als man denkt"
    "Ungewöhnlich und hörenswert"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Für mich ist dieses Buch ein gutes Beispiel dafür, dass Hörbücher eine eigene Gattung sind. Ich bin sehr unsicher, ob ich dieses Buch bis zu Ende „gelesen“ hätte. Und so wäre mir das furiose letzte Drittel des Buches sicherlich entgangen.

    Bis dahin entwickelt McCarten eine liebevoll beschriebene Milieustudie der englischen Mittelklasse. Alle Charaktere könnten so auch in Deutschland zu finden sein und so wird das Buch zu einem (Zerr)-Spiegel für die westliche geprägte Gesellschaft und ihrer Schwierigkeit im Umgang mit anderen Kulturen.

    Rufus Beck gibt dem Helden eine wahrnehmbare freundliche Aura und so entsteht ein audiophiler Genuss, der auch Leser, die diesem Genre nicht so zugetan sind, bis zum Höhepunkt des Buches trägt. Eine absolute Empfehlung auch für alle, die zwischendurch einmal in eine andere Welt eintauchen wollen.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Reiner Wein (Bruno Courrèges 6)

    • ungekürzt (10 Std. 08 Min.)
    • Von Martin Walker
    • Gesprochen von Johannes Steck
    Gesamt
    (63)
    Sprecher
    (54)
    Geschichte
    (52)

    Im Wein liegt die Wahrheit - aber es gibt Wahrheiten, die will man lieber nicht wissen. Im sechsten "Bruno"-Roman geht es um einen glorreichen...

    Ed sagt: "Gewohnt beste Unterhaltung"
    "Gewohnt beste Unterhaltung"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Wenn man alle Bücher dieser Serie gehört hat ist man nicht mehr ganz objektiv. Es ist ein bisschen wie mit einem Lieblingsgericht. Immer wieder gerne genossen, obwohl man ja doch schon vorher weiß, wie es ungefähr sein wird. Und das ist bei Martin Walker der Fall. Die Geschichten spielen immer in dem kleinen Örtchen in der Dordogne, der Personenkreis erweitert sich kaum mehr und alles dreht sich um französische Lebenskultur, gewürzt mit französischer Geschichte. Jedes Buch beleuchtet einen anderen Aspekt, aus dem Blickwinkel eines Ausländers. Eine Serie für Genießer!

    Da entschuldigt man auch, dass die Dinge manchmal schon etwas vorhersehbar sind. Es ist ja auch ein schönes Gefühl Recht gehabt zu haben. Hier entsteht keine „Nouvelle Cuisine“, sondern eher eine liebevolle „La Cuisine Maison“. Dies hat viel mit Johannes Steck zu tun, dessen Timbre diesen Eindruck unterstreicht und an machen Stellen erst entstehen lässt.

    Dieses Hörbuch sei allen denen ans Herz gelegt die bei einem Aufenthalt in Frankreich die dortige Lebenskultur schätzen gelernt haben und mal für zwischen durch etwas leicht verdauliches hören wollen, was trotzdem Spaß macht. Wer die Serie noch nicht kennt sollte jedoch unbedingt mit dem ersten Band, „Bruno Chef de police“ beginnen.

    8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Die Ordensburg des Wüstenplaneten (Dune 6)

    • ungekürzt (19 Std. 39 Min.)
    • Von Frank Herbert
    • Gesprochen von Simon Jäger, Marianne Rosenberg
    Gesamt
    (69)
    Sprecher
    (53)
    Geschichte
    (50)

    Seit Tausenden von Jahren herrscht der Schwesternorden der Bene Gesserit hinter den Kulissen des Imperiums, kontrolliert...

    Ed sagt: "Leider ging es nur so weiter!"
    "Leider ging es nur so weiter!"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Mit großen Hoffnungen hatte ich diesen letzten Teil begonnen. Sie haben sich leider nicht erfüllt. Was alles an Handlung noch kommt, geht in andauernden Zwiegesprächen unter. Ich musste mich wirklich bis zum Ende durchkämpfen. Das ist schade. Ich liebe lange Geschichten, doch dieser hätte es gut getan auf die Hälfte zusammengefasst zu werden und einige Charaktere zu sparen. Der Kern der Geschichte wäre klarer zu Tage getreten und wäre spannender rüber gekommen. Da hilft auch der sehr gute Vortrag nicht wirklich. Die Fangemeinde für dieses Buch gibt es bestimmt, sie ist jedoch klein, so klein wie die Anzahl der Audible Rezessionen.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Die Ketzer des Wüstenplaneten (Dune 5)

    • ungekürzt (22 Std. 12 Min.)
    • Von Frank Herbert
    • Gesprochen von Simon Jäger, Marianne Rosenberg
    Gesamt
    (97)
    Sprecher
    (63)
    Geschichte
    (63)

    Unter Gottkaiser Leto II. wurde die Menschheit über die Galaxis verstreut. Nun kehren ihre Abkömmlinge aus der Diaspora zurück...

    R. sagt: "Science-Fiction trifft Fantasy"
    "Beginnt sich der Kreis zu schließen?"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Lange Serien, sind immer dann problematisch wenn es in sich geschlossene Geschichte sind und diese dann noch komplex sind. Dies scheint mir hier bei Herbert der Fall zu sein. Erst im vorletzten Teil beginnen Verhandlungsstränge der vorangegangenen Bücher wieder einen gewissen Sinn zu machen. Auch ich habe mich in den vorangegangenen beiden Bänden häufiger gefragt, was das soll? Doch in diesem Buch deutet sich an, dass hinter dem Ganzen ein großer Plan liegen könnte.

    Der Erzählstil gefällt mir nach wie vor. Die häufig ins philosophische abgleitenden Ausführungen finde ich interessant. Das Sprecher Team ist hervorragend. Die Erkennungsmelodie passt sehr gut zu dem Buch, auch wenn die systematische Wiederholung manchmal nervt. Dies sind die Gründe warum ich vorher nicht aufgegeben habe. Damit scheine ich jedoch zu einer Minderheit zu gehören, denn sowohl die Bewertungen wir auch die Rezensionen nehmen weiter ab. Ich hoffe jedoch auf ein großes Finale und werde deswegen weitermachen!

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Der Name der Rose

    • ungekürzt (26 Std. 17 Min.)
    • Von Umberto Eco
    • Gesprochen von Gert Heidenreich
    Gesamt
    (777)
    Sprecher
    (158)
    Geschichte
    (158)

    Es gibt literarische Werke, die sind so präzise, klug und spannend geschrieben, da möchte man auf kein Wort verzichten...

    Stephan sagt: "Tolle Wiederentdeckung"
    "Einfach ein grandioses Buch"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Zu diesem Buch ist bereits alles gesagt. Da es aber nun einmal eines der großartigsten Bücher ist, die ich je gelesen/gehört habe, erfülle ich meine Chronistenpflicht. Eco zeigt, wie ein unglaublich ernstes Thema, das bis in die heutige Zeit fortwirkt, spannend umgesetzt werden kann. Gert Heidenreich tut ein Übriges, das ein Werk entsteht, welches in jede Hörbuchsammlung gehört.

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Um eine Liebesnacht

    • gekürzt (01 Std. 19 Min.)
    • Von Emile Zola
    • Gesprochen von Markus Hoffmann
    Gesamt
    (4)
    Sprecher
    (1)
    Geschichte
    (1)

    Das eintönige Leben des schüchternen Julien wird jäh durch den Anblick der schönen Thérèse am Fenster gegenüber aufgewühlt. In Liebe entbrannt versucht er, sie mit seinem Flötenspiel zu gewinnen...

    Ed sagt: "Hoffnungslose Liebe"
    "Hoffnungslose Liebe"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Dieses Kurz-Hörbuch besticht durch seinen liebevollen Vortrag. Herr Hoffmann haucht der Geschichte von Zola so viel Gefühl ein, dass man das Hörbuch als Audio-Leckerbissen verstehen kann. Auf Grund der Kürze des Vortrags trägt dies bis zum Ende, was nicht an der Geschichte selbst liegt. Das Motiv des „hoffnungslos Verliebten“ gehört schon in ein anderes, vergangenes Jahrhundert.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Das Jesusvideo

    • gekürzt (07 Std. 03 Min.)
    • Von Andreas Eschbach
    • Gesprochen von Matthias Koeberlin
    Gesamt
    (269)
    Sprecher
    (96)
    Geschichte
    (94)

    Der Student Stephen Foxx findet auf einer Ausgrabungsstätte ein 2000 Jahre altes Skelett. Nichts besonderes, hätte der Mann nicht 80er-Jahre Blomben und die Beschreibung einer Video-Camera dabei...

    Falko sagt: "Tolles Hörbuch,hätte es aber lieber ungekürzt"
    "Zwischen den Zeiten"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Es ist immer schwierig sich auf gekürzte Hörbücher einzulassen. Doch da mir dieses von einem Freund sehr ans Herz gelegt wurde und ich Eschbach sehr schätze, wollte ich es wagen. Mit gemischtem Erfolg. In der gekürzten Version ist es ein nettes Buch für zwischendurch, wirkt aber etwas seicht. Ich kann nicht sagen wie viel davon auf das Konto der Kürzung ging. Da ändert auch Matthias Koeberlins guter Vortrag nichts dran. Mein Vorurteil gegenüber gekürzten Hörbüchern wurde in jeden Fall wieder bestätigt!

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.