Keine Rezension mehr von Sylbschia

Sie erhalten keine weiteren Empfehlungen basierend auf den Rezensionen und Bewertungen dieses Hörers.

Sie können diesem Hörer jedoch jederzeit wieder folgen.

OK

You now follow Sylbschia

Sie erhalten fortan Benachrichtigungen sobald dieser Hörer eine neue Rezension schreibt sowie Empfehlungen basierend auf der Bibliothek oder den Tipps des Hörers.

Falls Sie dem Hörer nicht mehr folgen möchten, können Sie dies jederzeit rückgängig machen.

OK

Sylbschia

Ich bin ein wenig Hörbuch-"süchtig".. denn ich liebe es, in eine gute Geschichte einzutauchen, dabei aber beide Hände frei zu haben!

Deutschland

Bewertungen
4
Rezensionen
3
Ich folge
1
Mir folgen
0
Mal mit
„hilfreich“
bewertet
72

  • Liebten wir

    • ungekürzt (17 Std. 10 Min.)
    • Von Nina Blazon
    • Gesprochen von Britta Steffenhagen
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (151)
    Sprecher
    (139)
    Geschichte
    (138)

    Verstohlene Blicke, versteckte Gesten, die Abgründe hinter lächelnden Mündern: Fotografin Mo sieht durch ihre Linse alles...

    Sandra sagt: "Erfrischend anders!"
    "eine fantastische Reise"
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte

    Diese Geschichte hat mich sehr berührt. Hervorragend gesprochen und mit intensivem Blick auf die Gefühle der beiden so unterschiedlichen Frauen, die im Mittelpunkt der Geschehnisse sind. Dabei ist die Erzählung sehr spannend und gespickt unerwarteten Wendungen. Auch Finnland erscheint nahezu ein wenig "exotisch" und die Erzählerin gibt zudem Einblicke in geschichtliche Ereignisse, die hierzulande sicher nicht so bekannt sind aber auch zu unserer Vergangenheit gehören.
    Das Klischee eines Generationenkonfliktes wird hier aufgelöst und mit so viel Emotionen in eine loyale und tolerante Bindung umgewandelt, das man am Ende der Geschichte eine völlig neue Sichtweise darauf erlangt. Außerdem war ich sogar ein wenig traurig, aber so, dass man es ein wenig damit vergleichen kann, als ob man sich von guten Freunden verabschieden muss.
    Auch die Sprecherin ist eine Offenbarung - auf jeden Fall hörenswert - unbedingt.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Stein und Flöte und das ist noch nicht alles

    • ungekürzt (42 Std. 10 Min.)
    • Von Hans Bemmann
    • Gesprochen von Oliver Rohrbeck
    Gesamt
    (329)
    Sprecher
    (118)
    Geschichte
    (122)

    Lauscher, Sohn des Großen Brüllers, ähnelt eher seinem Großvater, dem Sanften Flöter. Er erbt einen Stein, der in allen Farben schimmert...

    Myriam Gelderblom sagt: "ohne Gleichen"
    "mehr als "nur" ein Märchen"
    Gesamt

    zugegeben: am Anfang wünscht man sich etwas mehr Tempo in der Geschichte. Außerdem fragt man sich während der ersten Zeit, ob man einem Kindermärchen zuhört.
    Dann aber gerät man irgendwie in den Sog der Geschichte und auch die Vielschichtigkeit erzeugt immer mehr Tiefe. Gegen Ende dann werden die Handlungsfäden entwirrt und es wird spannender.
    Die Spannung aber beruht in den "nicht"-heldenhaften Aktionen sondern in der Frage, ob es Lauscher irgendwann gelingt, den Sinn seines Lebens und seiner Handlungen zu finden. Als Zuhörer begibt man sich ebenso auf die Suche und so bekommen die vielen Gleichnisse und Weisheiten am Ende schließlich eine Grundlage, womit sich Vieles erklären lässt. Und diese Erkenntnisse spenden Trost.
    Dieser Trost hat mich berührt und auch zutiefst nachdenklich gestimmt.

    Dieses Hörbuch hat länger in mir nachgeklungen und mir persönlich viel gegeben.
    Es ist für mich eines der Dinge, die ich mit auf "die Insel" nehmen würde!
    Ein Dank auch an den Sprecher, der gerade mit seiner geruhsamen Sprechweise der Geschichte (oder vielmehr dem Märchen) einen ganz besonderen Aus+ Eindruck verleiht. Mir hat gut gefallen, wie er vorliest.

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.
  • Der Name des Windes (Die Königsmörder-Chronik 1)

    • ungekürzt (28 Std. 08 Min.)
    • Von Patrick Rothfuss
    • Gesprochen von Stefan Kaminski
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (3335)
    Sprecher
    (2122)
    Geschichte
    (2119)

    Vielleicht habt ihr von mir gehört!. ...von Kvothe, dem für die Magie begabten Sohn fahrender Spielleute. Das Lager seiner Truppe findet er verwüstet...

    Werner Eickmann sagt: "Wer Fantasy mag, wird Der Name des Windes lieben!"
    "außergewöhnlich und mit Tiefgang"
    Gesamt

    Erst durch das Hörbuchgenre wurde ich Anhängerin von Fantasy-Geschichten. Diese hier ist für mich der absolute Hit. Selten war ich so gefesselt von einer Story aus der Märchen- und Mythenwelt. Hier stimmt einfach alles.
    Der Sprecher hat eine unglaubliche Art, einen in die Geschichte hineinzuziehen. Selbst wenn es zu Beginn etwas langatmig erscheint, so bleibt die Spannung dennoch erhalten und steigt beständig. Auch gibt es keine Verwirrung trotz fremdartiger Namen, unterschiedlicher Handlungsorte und Zeitstränge. Sehr gut ist auch der literarische Stil, die teils sehr bildhafte und außergewöhnliche Wortwahl (ein Lob an die Übersetzer!) und die Schilderung der Charaktere. TOLL.-
    Ich kann es kaum abwarten, die Fortsetzung zu hören. Man kann schon ein wenig süchtig werden :-).

    67 von 72 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.