Keine Rezension mehr von Gerrit

Sie erhalten keine weiteren Empfehlungen basierend auf den Rezensionen und Bewertungen dieses Hörers.

Sie können diesem Hörer jedoch jederzeit wieder folgen.

OK

You now follow Gerrit

Sie erhalten fortan Benachrichtigungen sobald dieser Hörer eine neue Rezension schreibt sowie Empfehlungen basierend auf der Bibliothek oder den Tipps des Hörers.

Falls Sie dem Hörer nicht mehr folgen möchten, können Sie dies jederzeit rückgängig machen.

OK

Gerrit

Bad Essen, Deutschland

Bewertungen
3
Rezensionen
1
Ich folge
0
Mir folgen
0
Mal mit
„hilfreich“
bewertet
5

  • Star Trek Destiny 1: Götter der Nacht

    • ungekürzt (13 Std.)
    • Von David Mack
    • Gesprochen von Lutz Riedel
    Gesamt
    (232)
    Sprecher
    (67)
    Geschichte
    (68)

    Ein halbes Jahrzehnt nach dem Dominion-Krieg und mehr als ein Jahr nach Aufstieg und Fall des Praetors Shinzon, kehrt die größte Geißel der Galaxis zurück...

    silen68 sagt: "Halbherzig"
    "Das 24. Jahrhundert lebt weiter..."
    Gesamt

    So, jetzt habe ich das Gefühl, doch mal eine Lanze für diese Trilogie brechen zu müssen. Als begeisterter Deep Space Nine und Next Generation - Fan gefällt mir die Destiny-Reihe, gerade WEIL sie die Kenntniss um die oben genannten Serien vorraussetzt.

    Nachdem das Star Trek Franchise in Film und Fernsehen innerhalb des letzten Jahrzehnts doch eine (für mich) erschreckend anbiedernde Wendung hingelegt hat (man denke nur an den grausig Star-Wars-esken neuen Kinofilm), ist es wie endlich zu Hause anzukommen. Die alten Charaktere wie Picard, Riker, Worf, aber auch diverse DS9-Kumpanen sind wirklich authentisch in diese große Story eingewoben. Es wird immer wieder bezug zu alten Episoden genommen und gerade das ist es, was ich daran so liebe. Und endlich haben die Borg ihre alte bedrohliche Größe wiederelangt, die sie leider mit "Voyager" ein Stück weit verloren haben.

    Ich mache auch keinen Hehl daraus, dass ich persönlich rein gar nichts für die Originalserie, mit der "Hoppla, da sind wir"-Attitüde der Kirk-Mannschaft übrig habe. Das wirklich große an Star Trek sind die ethischen Dilemmata und die erbarmunglose Kausalität, derer sich die verschiedensten Protagonisten ausgesetzt sehen und mit welcher sie leben müssen.

    Nein, dies ist nicht die schöne, heile Welt, die Gene Roddenberry ursprünglich erschuf. Aber hierfür ist dieses Universum ein ganzes Stück lebendiger und realitätsnäher als seine Ursprungsversion. Und genau DAS ist so faszinierend!

    Also, für alle die ähnlich emfinden: Meine klare Kauf- und Hörempfehlung!

    5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.